Zum Inhalt springen
Wissenschaftlich. Transparent. Unabhängig

Die 4 besten Kreditkarten für Österreich 🇦🇹 im Vergleich

Kreditkarten auch ohne Jahresgebühr

Kontaktloses Bezahlen möglich

Wissenschaftlich. Transparent. Unabhängig

Die 4 besten Kreditkarten für 🇦🇹 Österreich im Vergleich

Kreditkarten auch ohne Jahresgebühr

Kontaktloses Bezahlen möglich

Wissenschaftlich. Transparent. Unabhängig

Beliebteste Wahl
TF Mastercard Gold 🇦🇹
TF Mastercard Gold 🇦🇹
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen & Bargeld abheben
  • Kreditrahmen mit flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten
  • 5 % Cashback auf Reisebuchungen & bis zu 20 % auf ausgewählte Shopping-Angebote
  • kontaktlos bezahlen dank NFC Chip
  • Eine Kontoeröffnung ist ggf. auch bei schlechter Bonität möglich ✅
468 haben diese Seite heute besucht
Dauerhaft ohne Jahresgebühr
1+
Mehr Lesen
2
American Express Gold Card
American Express Gold Card
  • Beitragsfrei im 1. Jahr, anschließend 185 € pro Jahr
  • 15.000 Punkte Willkommensbonus
  • Umfangreiches Versicherungspaket
Zugang zu Flughafen-Lounges in Wien
1
Mehr Lesen
3
American Express Platinum Card
American Express Platinum Card
  • Jahresgebühr: 600 €
  • 30.000 Punkte Willkommensbonus
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
30.000 Membership Rewards® Punkte als Willkommensgeschenk
1-
Mehr Lesen
4
American Express Aurum Card
American Express Aurum Card
  • Jahresgebühr: 90 €
  • Preisvorteile in ausgewählten Restaurants
  • Membership Rewards Programm (30 Euro pro Jahr)
Reisekomfort- und Reisegepäck-Versicherung
2+
Mehr Lesen

Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

Darauf sollten Sie bei der Auswahl ihrer neuen Kreditkarte achten

Jahresgebühr
Eine kostenlose Kreditkarte klingt verlockend, kommt aber oft mit versteckten Kosten daher – zum Beispiel in Form hoher Zinssätze oder Gebühren für Transaktionen in Fremdwährung. Einige Anbieter verlangen auch, dass ein bestimmter Mindestbetrag umgesetzt wird. Beim Vergleich von kostenlosen Kreditkarten ist das Kleingedruckte daher wichtig.

Dispo- und Sollzins
Dispo- oder Sollzins kommen nur bei Credit Cards oder Charge Cards ins Spiel. Hier sind sie aber entscheidend. Denn Besitzer einer Credit Card, die Teilzahlung nutzen, begleichen jeden Monat nur einen Teil ihres Kleinkredits. Auf den offenen Betrag fallen Sollzinsen an.

Abhebegebühren im Inland
Geld am Automaten im Ausland zu ziehen ist mit der heimischen Girocard oft teuer. Deshalb nutzen viele stattdessen eine Kreditkarte. Welche Gebühren beim Abheben anfallen, entscheidet der Kreditkartenanbieter.

Abhebegebühren im Ausland
Fremdwährungsgebühren werden fällig, sobald Nutzer etwas in einer fremden Währung bezahlen – egal, ob im Supermarkt, im Internet oder am Bankautomaten. Wie hoch die Gebühr ausfällt, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Einige Anbieter verzichten auf Fremdwährungsgebühren (Gutes Beispiel: die TF Bank). Wer sich regelmäßig außerhalb der Eurozone aufhält, vielleicht sogar einen zweiten Wohnsitz dort hat, ist damit gut beraten – auch wenn die Kreditkarte selbst nicht kostenlos ist.

Zusatzleistungen
Viele Kreditkartenanbieter werben mit Zusatzleistungen, bieten als Bonus zur Kreditkarte beispielsweise eine Reiseversicherung an. Die greift allerdings nur bei Schäden, die nicht durch bestehende Verträge (Haftpflicht-, Unfall- oder Auslandsreiseversicherung) abgedeckt sind. Im Ernstfall ist diese Versicherung also keine Hilfe.

WISSENSCHAFTLICH. TRANSPARENT. UNABHÄNGIG

Wir stellen uns vor

Das Institut für Wirtschafts- und Finanzmarktforschung ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut und stellt Investoren und anderen Marktteilnehmern wissenschaftlich fundierte Analysen und Ratings über das Risiko von Anlagen und Finanzprodukten zur Verfügung.

Wir glauben, dass ein hohes Maß an Transparenz und ein fairer Zugang zu Informationen die Tür zum gemeinsamen Fortschritt öffnen kann. Ein von uns durchgeführtes Rating bietet daher eine vertrauenswürdige und transparente Entscheidungsgrundlage für Verbraucher und Investoren.

Unser Rating ist aber nur einer von vielen wichtigen Faktoren und soll die Finanzanalysen ergänzen – nicht ersetzen.

Institut für Finanzmarktforschung
Standort in der Moorweidenstraße, gegenüber vom Hauptgebäude der Universität Hamburg
Wissenschaftlich fundiert

So wurde verglichen

Um die Konditionen verschiedener Kreditkartenanbieter zu vergleichen, wurden drei Modellkunden entworfen. Für jeden Modellfall wurde der Jahrespreis berechnet, der für eine Kreditkarte fällig wird. Handelt es sich um eine Credit Card mit nicht abwählbarer, voreingestellter Teilzahlung, wurde davon ausgegangen, dass der Rechnungsbetrag am Monatsende auf einen Schlag beglichen wird.

Standardnutzer

Der Standardnutzer gibt mit seiner Kreditkarte innerhalb Deutschlands pro Jahr 1.400 Euro in Geschäften und 3.000 Euro im Onlinehandel aus.

Reisender Single

Der reisende Single verreist zwei Wochen innerhalb der Eurozone (Preis: 1.000 Euro), hebt dabei vier Mal 200 Euro an Bargeld ab und kauft für 400 Euro in Läden ein. Außerdem reist er zehn Tage außerhalb der Eurozone (Preis: 1.000 Euro). Dort hebt er drei Mal 250 Euro ab und kauft für 200 Euro ein. Dazu kommen noch 1.000 Euro Umsatz im Onlinehandel.

Reisende Familie

Die reisende Familie verreist zwei Wochen innerhalb der Eurozone (Preis: 4.000 Euro), dabei kommt es zu vier Bargeldabhebungen à 300 Euro und Ladeneinkäufen für 200 Euro.
Außerdem reist die Familie zehn Tage außerhalb der Eurozone (Preis: 3.000 Euro), hebt unterwegs drei Mal 400 Euro Bargeld ab und kauft für 400 Euro in Läden ein. 2.000 Euro gibt sie im Onlinehandel aus.

Added for comparison

×