Zum Inhalt springen
Wissenschaftlich. Transparent. Unabhängig

Die 3 besten Geschäftskonten für Freiberufler, Selbstständige & Freelancer 2022

Die 3 besten Geschäftskonten für Freiberufler, Selbstständige & Freelancer 2022

Top Anbieter 2022
1
FINOM Solo – ab 0 Euro pro Monat
FINOM Solo – ab 0 Euro pro Monat
  • Online Kontoeröffnung mit deutscher IBAN
  • 0 € pro Monat
  • 50 ein- und ausgehende SEPA Überweisungen pro Monat inklusive, jede weitere: 0,20 € je Buchung
  • 1 physische und 1 virtuelle Visa Debitkarte
  • DATEV, sevDesk, FastBill und weitere Anbindungen
  • Musterkunde online: 0 € / Jahr
  • Musterkunde Cash: ❌
Bis zu 3 % Cashback auf alle Einkäufe
Note: 1+
Mehr Lesen
3
Qonto Basic
Qonto Basic

Die Geschäftskonten von Qonto richten sich an Kleingewerbe, Freiberufler und Kapitalgesellschaften. Der günstigste Tarif für Freelancer ist Basic ab 9 Euro pro Monat, gefolgt von Smart (19 Euro) und Premium (39 Euro). Beim Basic Tarif sind 30 SEPA-Überweisungen und -Lastschriften pro Monat inklusive.

  • Online Kontoeröffnung mit deutscher IBAN
  • 9 € pro Monat
  • 30 Lastschriften und Überweisungen pro Monat inklusive. Jede weitere: 0,40 € je Buchung
  • 1 physische Mastercard inklusive
  • DATEV Anbindung
  • Musterkunde online: 156 € / Jahr
  • Musterkunde Cash: ❌
Kontoeröffnung in 10 Minuten
Note: 1-
Zum Angebot
Kostenloser Testzeitraum
Mehr Lesen

Ob Sie als Freelancer ein kostenloses Geschäftskonto suchen oder die Kosten Ihrer Buchungen senken möchten: Dieser Geschäftskontenvergleich für Freiberufler, Selbstständige & Freelancer verschafft Klarheit über die aktuellen Gebühren für Geschäftskonten in Deutschland.

Unter Angeboten von Filialbanken wie der Postbank und Fintech-Unternehmen wie FINOM, N26 und Qonto findet der Vergleich das beste Geschäftskonto für Freiberufler. Dabei helfen zwei Musterkunden, um den Vergleich zu erleichtern.

Musterkunde A – Online Nutzer

Musterkunde A ist ein Online Nutzer. In seine Kostenberechnung fließen mit ein: Jahrespreis, monatlich u. a. 40 beleglose Buchungen und EC- und Kreditkarte, wenn vorhanden. (Sehr gute Bewertung 2022: Finom)

Musterkunde B – Cash Nutzer

Musterkunde B leitet eine Gastronomie und ist daher auf das Ein- und Auszahlen von Bargeld angewiesen. In seine Kostenberechnung fließen mit ein: Jahrespreis, monatlich u. a. 400 beleglose Buchungen, 8 beleghafte Buchungen, 4 Einzahlungen zu je 5.000 Euro, 4 Auszahlungen über je 500 Euro, inkl. EC- und Kreditkarte.

GEschäftskonto

Geschäftskonto für Freiberufler, Selbstständige & Freelancer: Kontoeröffnung

Die Eröffnung eines Geschäftskontos läuft in den meisten Fällen nach einem ganz ähnlichen Schema ab – hier am Beispiel von Finom illustriert:

Webseite des Anbieters aufrufen

Rufen Sie die Webseite von Finom auf und klicken Sie oben auf den Reiter „Anmelden“. Nun haben Sie die Wahl zu entscheiden, ob Sie ein Konto als Freiberufler, oder ein Konto als GmbH eröffnen möchten.

Fragebogen für die Kontoeröffnung

Einige Daten, die bei der Kontoeröffnung abgefragt werden sind:

  • persönliche Angaben,
  • Familienstand,
  • Steuerpflicht,
  • Steueridentifikationsnummer,
  • Beruf

Identifikation

Bei den meisten Geschäftskonten stehen zwei Identifikationsverfahren zur Auswahl: VideoIdent und PostIdent. VideoIdent läuft online per Video-Anruf ab, Interessenten weisen sich dabei über eine Webcam und den Personalausweis aus. Beim PostIdent Verfahren ist das Ausweisen in einer Postfiliale notwendig.

GEschäftskonto

Gebühren im Vergleich:
FINOM vs. N26 vs. Qonto

InfoFinomN26Qonto
Name des KontosSoloStandardBasic
Grundgebühr / Monat0,00 €0,00 €9,00 €
KontoeröffnungVideo Ident & Post IdentVideo Ident & Post Ident Video Ident & Post Ident
Offen für alle RechtsformenFür alle Unternehmensformen (inkl. Einzelunternehmen, UG, GMBH & AG)Einzelunternehmer, Selbstständige und FreiberuflerFür alle Unternehmensformen (inkl. Einzelunternehmen, UG, GMBH & AG)
Buchung beleglos0,20 €0,00 €0,40 € ( 30 kostenlos inklusive)
Buchung beleghaftNeinNein5,00 €
EC-KarteNeinNeinNein
Kreditkarte1 (Debit Visa Kreditkarte)1 Debit 1 Mastercard inkl.1 Mastercard inkl., weitere zubuchbar
Kosten für Einzahlungen (cash)Nicht möglich1,5 % des BetragsNicht möglich
Kosten für Auszahlungen (cash)2,00 €0 €
(3 Abhebungen kostenlos pro
Kalendermonat, danach 2,00 € für jede
weitere Abhebung)
1,00 €
KontokorrentkreditNeinNeinNein
DATEV-SchnittstelleJaNeinJa
EinlagensicherungBis 100.000 €Bis 100.000 €Bis 100.000 €
Webseitefinom.den26.deqonto.de

Häufige Fragen zu Geschäftskonten für Selbstständige, Freelancer und Freiberufler

Ist ein Geschäftskonto für Freiberufler gesetzlich verpflichtend?

In Deutschland gibt es grundsätzlich keine gesetzliche Verpflichtung zur Führung eines Geschäftskontos für Selbstständige und Freiberufler. Bei Kapitalgesellschaften sieht dies anders aus, diese sind zur Führung eines Geschäftskontos verpflichtet.

Welches ist das beste kostenlose Geschäftskonto für Selbstständige?

Es gibt Geschäftskonten, auch gerade für Freelancer und Selbstständige, die bei einer bestimmten Art der Nutzung vollkommen kostenfrei sind. Ein gutes Beispiel dafür ist Finom.

Warum braucht man ein Geschäftskonto?

Mit einem Geschäftskonto lässt sich eine transparente Buchführung erreichen, die den Anforderungen der Steuergesetzgebung gerecht wird. Zudem tauchen private Zahlungsvorgänge in den geschäftlichen Kontoauszügen nicht auf. Dies schafft mehr Diskretion gegenüber Finanzbehörden und Steuerberatern.

Was ist der Unterschied zwischen einem regulären Konto und einem Konto für Freiberufler?

Grundsätzlich unterscheiden sich ein privates und ein Konto für geschäftliche Zwecke nicht. Das Geschäftsgirokonto für Freiberufler und Selbstständige wartet meist noch mit interessanten Zusatzfeatures auf. So können Buchhaltungs-Tools integriert sein oder es lässt sich via API-Schnittstelle entsprechende Buchhaltungssoftware an das Konto anbinden.

Added for comparison

×