Zum Inhalt springen

Consorsbank Depot

Die Consorsbank ist eine Marke der BNP Paribas Bank aus Frankreich und fungiert in Deutschland als Direktbank. Das 1994 gegründete Kreditinstitut betreut etwa 1,5 Millionen Menschen, wodurch sie die viertgröße Direktbank des Landes stellt. Folgerichtig haben Kunden der Consorsbank seit Gründerzeiten die Möglichkeit, auch auf dem Anlagemarkt zu investieren. Doch den allgemeinen Preiskampf um die günstigsten Konditionen geht das Haus mit Sitz in Nürnberg bislang nicht mit.

Die wichtigsten Punkte:


Gebühren und Kosten

Info Consorsbank
Depotname Trader-Konto
Wertpapierhandel über App Ja
Depoteröffnung über Postident Ja
Depoteröffnung über Videoident Ja
Depotführende Bank BNP Paribas S.A. (Verrechnungskonto)
Depotführungsgebühren 4,95 Euro
Depotübertrag von einem anderen Institut Ja
Guthabenzins (Prozent p. a.) Keine
Handelsplätze, Deutschland (börslich) alle deutschen Handelsplätze
Außerbörslicher Handel Ja
Einlagensicherung 100.000 Euro
Zusätzliche freiwillige Einlagensicherung 90.000.000 Euro
Ordergebühren, Inland (Aktien)
Grundgebühr 4,95 Euro
Minimalgebuhr 9,95 Euro
Maximalgebühr 69,00 Euro
Provisionssatz 0,25 %
Flatrate
Mindestordervolumen kein Mindestordervolumen
Handelbare Produkte
Aktien Ja
Anleihen Ja
Fonds Ja
ETFs (Excgabge Traded Funds) Ja
ETCs (Exchange Traded Commodities) Ja
CFDs Ja
Forex Ja
Krypto Nein
Optionsscheine Ja
Zertifiikate Ja
ETF Sparpläne
ETF Sparpläne 1013
ETF-Sparplan-Gebühr pro Sparrate 1,5 %
Kostenfreie ETF-Sparpläne 287
ETF-Service
Mindestsparrate 25,00 Euro
Maximalsparrate
Sparintervalle
Monatlich Ja
Zweimonatlich Ja
Quartalsweise Ja
Halbjährlich Ja
Jährlich
Ausführungstage im Monat 01. oder 15
Dynamisierung der Sparrate möglich Ja
App
Betriebssystem iOS & Android
Google Play Bewertung 4,1
Apple App Store Bewertung 4
Kosten für eine Wertpapierorder
Order mit einem Kurswert von 12000 Euro 34,95 Euro (für jeweils Tradegate)
Order mit einem Kurswert von 2500 Euro 11,20 Euro
Order mit einem Kurswert von 6000 Euro 19,95 Euro
Kosten: ETF Sparplan
ETF-Sparplan 50 euro 0,75 Euro
ETF-Sparplan 100 euro 1,50 Euro
ETF-Sparplan 500 euro 7,50 Euro
Webseite consorsbank.de
Consorsbank im DEtail

Über den Anbieter: Consorsbank

Wertpapierdepot bei Consorsbank: Die Leistungen

Die hohen Gebühren, die die Consorsbank verlangt, setzen sich klar von den Nebenkosten vieler Start-Up-Broker ab, die derzeit den Markt dominieren. Durch die Digitalisierung des Börsenhandels sind hohe Händlerprovisionen nicht mehr notwendig – Online-Kunden kaufen ihre Handelsanteile selbst ein und verzichten auf jahrelang übliche persönliche Beratung. 

Zählt man die Abgaben bei einer Order zusammen, listet der Nebenkostenzettel mindestens 15 Euro auf. Hinzu kommt eine 0,25-prozentige Provision und zum Teil noch kostspieligere Handelsplatzgebühren, die auf immense Summen ansteigen können. Obendrein setzt die Consorsbank eine Depotgebühr von 4,95 Euro an.

Preisbewussten Anlegern bleibt kaum etwas anderes übrig, als einen Bogen um die Consorsbank zu machen. Zu gegenwärtigen Konditionen bieten sich preiswertere Konkurrenten an. Die Mutterbank BNP Paribas hat jedenfalls die Zeichen der Zeit erkannt und mit Smartbroker einen neuen Online-Makler ins Rennen geschickt, der stark vergünstigte Konditionen führt. 

Alternativen zum Consorsbank Depot

Info eToro Flatex Comdirect Scalable Capital
Depotname Depot Flatex Comdirect Depot Free Broker (Prime Broker kostenpflichtig)
Wertpapierhandel über App Ja Ja Ja Ja
Depoteröffnung über Postident Nein Ja Ja Ja
Depoteröffnung über Videoident Ja Ja Ja Ja
Depotführende Bank eToro (Europe) Ltd. flatex Bank AG Commerzbank AG Baader Bank
Depotführungsgebühren 0,00 Euro (Inaktivitätsgebühr über 10 USD im Monat nach 12 Monaten ohne Anmeldung) 0,10 Prozent vom Depotwert p.a. incl. MwSt. 1,95 Euro³ 0,00 Euro
Depotübertrag von einem anderen Institut Nein Ja Ja Ja
Guthabenzins (Prozent p. a.) Keine 0,5 % Negativzins 0,5 % p. a. für Einlagen über 100.000 Euro 0,00 %
Handelsplätze, Deutschland (börslich) Frankfurt München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg-Hannover, Stuttgart, Frankfurt, Xetra, Stuttgart-Euwax, Frankfurt Zertifikate AG, Tradegate Exchange, gettex Alle deutschen Handelsplätze Gettex, Xetra
Außerbörslicher Handel Ja Ja Ja Nein
Einlagensicherung 20.000 Euro 100.000 Euro 100.000 Euro 100.000 Euro
Zusätzliche freiwillige Einlagensicherung 1.000.000 Euro Nein Ja Mind. 750.000 Euro
Ordergebühren, Inland (Aktien)
Grundgebühr 4,90 Euro
Minimalgebuhr 9,90 Euro (bis 2.000,00 Euro Ordervolumen)
Maximalgebühr 59,90 Euro
Provisionssatz 0,25 %
Flatrate 0,00 Euro 5,90 Euro + Börsengebühren 0,99 Euro (ausgenommen Handel über Xetra, dort 3,99 Euro zzgl 0,01% Handelsplatzgebühr, aber mind. 1,50 €)
Mindestordervolumen 50,00 USD kein Mindestordervolumen kein Mindestordervolumen 250 Euro gettex, ohne Mindestordervolumen Xetra
Handelbare Produkte
Aktien Ja Ja Ja Ja
Anleihen Nein Ja Ja Nein
Fonds Nein Ja Ja Ja
ETFs (Excgabge Traded Funds) Ja Ja Ja Ja
ETCs (Exchange Traded Commodities) Ja Ja Ja Ja
CFDs Ja Ja Ja Nein
Forex Ja Ja Ja Nein
Krypto Ja Nein Nein Nein
Optionsscheine Nein Ja Ja Nein
Zertifiikate Nein Ja Ja Nein
ETF Sparpläne
ETF Sparpläne Nein ca. 1.000 561 ca. 1300
ETF-Sparplan-Gebühr pro Sparrate 1,50 Euro 1,5 % 1 Sparplan kostenlos, alle weiteren 0,99 Euro
Kostenfreie ETF-Sparpläne 250 124 ca. 600
ETF-Service
Mindestsparrate 50,00 Euro 25,00 Euro 25,00 Euro
Maximalsparrate 10.000,00 Euro 5.000 Euro
Sparintervalle
Monatlich Ja Ja Ja
Zweimonatlich Ja
Quartalsweise Ja Ja
Halbjährlich Ja
Jährlich Ja
Ausführungstage im Monat 1., 15. 01., 07., 15. und zum 23. 01.
Dynamisierung der Sparrate möglich Nein Ja
App
Betriebssystem iOS & Android iOS & Android iOS & Android iOS & Android
Google Play Bewertung 2,8 3,7 3,1 3,5
Apple App Store Bewertung 1,7 4,5 4,7 4,4
Kosten für eine Wertpapierorder
Order mit einem Kurswert von 12000 Euro 0,00 Euro 5,90 Euro + Börsengebühren 34,90 Euro 0,99 Euro
Order mit einem Kurswert von 2500 Euro 0,00 Euro 5,90 Euro + Börsengebühren 14,80 Euro 0,99 Euro
Order mit einem Kurswert von 6000 Euro 0,00 Euro 5,90 Euro + Börsengebühren 19,90 Euro 0,99 Euro
Kosten: ETF Sparplan
ETF-Sparplan 50 euro 1,50 Euro 0,75 Euro Ein Sparplan umsonst, dann 0,99 Euro
ETF-Sparplan 100 euro 1,50 Euro 1,50 Euro 0,99 Euro
ETF-Sparplan 500 euro 1,50 Euro 7,50 Euro 0,99 Euro
Webseite etoro.de flatex.de comdirect.de scalable.capital

Häufige Fragen zum Consorsbank Depot

Was kostet ein Trade bei der Consorsbank?

Die Nebenkosten für einen Trade bei der Consorsbank sind gegenüber konkurrierenden Anbietern relativ hoch. Jede Order kostet mindestens 15 Euro zuzüglich einer 0,25-prozentigen Provision. Darüber hinaus können je nach Handelsplatz weitere Gebühren hinzukommen.


Bietet die Consorsbank spezielle Angebote für eine junge Altersgruppen?

Für Anleger zwischen 18 und 25 Jahren bietet die Consors Bank einen besonders günstigen Tarif, mit denen die Börsenanfänger für sehr geringe Gebühren handeln dürfen. Für die ersten zwei Jahre des Depots werden keine Gebühren fällig.

Wer steht hinter der Consorsbank?

Der Online-Broker von Consorsbank wird gestützt von der BNP Paribas S.A., die in Frankreich ihren Hauptsitz hat und zu den größten Finanzhäusern Europas gehört.

Wissenschaftlich fundiert

Bewertungen

Bewertungen: finanztip.de

Positive

132 Bewertungen

Neutral

13 Bewertungen

Negativ

37 Bewertungen

Bewertungen: finanzfluss.de

Positive

39 Bewertungen

Neutral

6 Bewertungen

Negativ

39 Bewertungen


Consorsbank
International handeln

Trader-Konto mit professionellen Tools

  • Gleiche Ordergebühren in Deutschland, Frankreich, Spanien und Luxemburg
  • App für iOS, Android und Smartwatch
  • Kostenlose Seminare und Webinare
„Das Trader-Depot der Consorsbank lässt die Herzen professioneller Trader höher schlagen. Für ETF-Sparer gibt es jedoch bessere Alternativen.
Zum Angebot

Stand: Januar 2022

Added for comparison

×